Konzeption und Gestaltung der Kommunikationsmedien für die Ausstellung „SOME TIMES“ der weltbekannten amerikanischen Künstler Nan Hoover und Bill Viola in der Kunsthalle Darmstadt. Das vordergründigste Gestaltungselement ist die flächenhafte Verwendung der Ziffern 0 und X als Metapher für „digitalen Code“. Neben dem Plakat, den Einladungskarten und einem Auszeichnungssystem, entwickelte ich einen Ausstellungskatalog, in dem alle Artefakte reproduziert sind und für den ich Nan Hoover interviewt habe.